Mittwoch, 13. Juli 2011

The night Pat Murphy died.

Ich war letzte Woche endlich wieder auf einem Festival - dem Rock Harz Open Air. Das letzte Mal Dauercampen, viele lustige Leute treffen, bis Nachts um 3 Uhr vor einer Bühne stehen & dem Pogo ausweichen oder mitspringen war nun 2 Jahre her und wurde als "dringend nötig" befunden.

So packte ich Dienstag mein Auto mit allen möglichen Sachen voll, sodass ich auch ohne Camp-Kollegen locker eine Woche auskommen hätte können, und fuhr in einer Wagenkolonne 1,5 Stunden gen Ostharz nach Ballenstedt. Obwohl wir schon einen Tag vor offiziellem Festivalbeginn unser Lager aufschlugen, mussten wir feststellen dass wir nicht die Einzigen mit dieser fabulösen Idee waren - will heißen, wir konnten uns leider nicht direkt am Eingang zum Festivalgelände positionieren, aber das war im Nachhinein gar nicht so wild.

Das Wetter war ein absoluter Traum: Tagsüber nur Sonne und Temperaturen bis 30°C (dementsprechend hatte ich auch Sonnenbrand, welcher aber inzwischen einer hübschen Bräune gewichen ist), wobei allerdings gesagt werden muss dass wir Mittwoch- & Donnerstagabend von Platzregen überrascht wurden und in den frühen Morgenstunden Taifunähnliche Windböen herrschten, weshalb wir gezwungen waren unsere beiden Pavillons 10m weiter von unseren Autos zu pflücken... Aber was solls; that's festivalfeeling, babe!

Abschließend möchte ich noch sagen, dass ich 4 wirklich wunderbare Tage mit so vielen tollen Leuten genießen durfte und die Musik dadurch irgendwie in den Hintergrund gerückt ist.
BIS AUF Fiddler's Green - mein absolutes Highlight! Die Jungs sind unglaublich charismatisch auf der Bühne, animieren das Publikum mal eben dazu einmal im Kreis über den gesamten Platz zu laufen und verbreiten einfach super Laune. Ich kann jedem nur empfehlen sich ein Ticket für ihre nächste Tour zu holen, welche im Herbst startet (wenn ich die Ansage von 02:45 Uhr morgens noch richtig im Gedächtnis habe) ;) Schaut lieber nochmal auf der offiziellen Homepage nach - sobald ich wieder etwas flüssiger im Portemonnaie bin werde ich das auch tun.

Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket

Kommentare:

  1. Danke für deine Meinung wegen dem Kleid :)
    Ich werd es nochmal mit dem Seidenband probieren und weiterhin die Augen offen halten, vielleicht find ich ja doch noch was besseres :)

    AntwortenLöschen
  2. Hi ^^ Danke für dein Kommi.
    Ich hab heut enachgeguckt, es blutet nicht xD Mein Ohrloch war schon auf 6mm gedehnt, und ich hab gerade einene 8mm Expander drinne um es langsam weiter zu dehnen (Ehrlich, ich hasse das gefühl, ich will den Kopf irgendwie die ganze Zeit auf die Seite legen xD)
    Ich lass gut und gerne einen Monat zwischen den Schritten ;D Bisher hatte ich auch nie Probleme, nur einen Tag nach einsetzten des Expanders hats ein wenig geeitert, aber ich hab ein tolles Antiseptikum für die Ohren.
    Liebe Grüße.
    Btw, Fiddlers Green sind echt toll :D Ich hab die Jungs 2-mal live gesehen, in Lübeck (jaaa, Bahnstreik, den letzten Zug verpasst...großartig!) und dann nochmal in Hamburg.

    AntwortenLöschen